Von Ernährungssouveränität, Ernährungssicherheit und Fair-Food

Werte foodward-Gemeinschaft

Nach den diesjährigen Sommerferien erwarten uns ein paar spannende Themen. Einerseits werden wir unsere Wahlstimmen nicht nur zur Altersreform abgeben sondern auch zum Verfassungsartikel für Ernährungssicherheit. Bundesrat Schneider Ammann kommunizierte diesen in den vergangen Wochen unter dem Aspekt, dass „Dieser Verfassungsartikel gewährleiste, dass auch künftige Generationen Zugang zu ausreichend Lebensmitteln hätten“.

Drei Wochen nach dieser Abstimmung starten wir mit dem CAS „ Food Responsibility“. Auch da wird es um Generationen – hier und anderswo – und um deren Zugang zu Ernährung und der Möglichkeit zur Ernährungsproduktion gehen. Das Verstehen des globalen Ernährungssystems, die Hintergründe der Verknappung und warum „Food“ der Haupttreiber der Klimaerwärmung ist, sind exemplarische Outcome-Beispiel des ersten von drei Modulen.

Nach bereits vier erfolgreichen Durchführungen wurde dieser CAS unter der neuen Modulleitung von Frau Isabel Jaisli mit einigen Erweiterungen und Anpassungen an die jüngsten Entwicklungen überarbeitet. Eine Neuheit wird sein, dass sich die Studierenden vor dem ersten Kurstag während 2-3 Wochen mittels E-Learning in die Thematik einarbeiten werden. Weiter Infos dazu in Kürze.

Frühbucherrabatte für das Modul und für den ganzen CAS sind noch möglich bis am 19. Juli 2017.

Detaillierte Infos zu Modul und CAS finden Sie hier.

***************************************************

Nächste Anlässe & Termine:

Kommentar hinzufügen

Folgende HTML Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>