HomeTrendtouren

Urban Farming – New York City

Study Tour

Ende August 2013 führte die foodward-Study-Tour „Urban Agriculture“ für fünf Tage nach New York. Das Programm war so vielseitig, wie die Stadt selbst.

Man spürt den Unternehmensgeist in New York. Im Trendviertel Williamsburg in Brooklyn wagen Kleinunternehmer den Schritt in die Selbstständigkeit mit dem Ziel einzigartige Delikatessen in kleinen Mengen zu produzieren. Die Jungunternehmer, meist aus der Kunst- oder Gastronomiebranche, besinnen sich auf den Ursprung der Nahrungsmittel zurück. Sie setzen auf lokale und regionale Produkte und persönliche Beziehungen zu ihren Lieferanten.

Lokale Wertschöpfung in Brooklyn

Die „Urban Agriculture“-Bewegung hat sich mittlerweile auf die gesamte Ernährungswertschöpfungskette ausgeweitet und ist längst nicht nur bei Hinterhofprojekten und Dachgärten geblieben. Überall spriessen innovative Projekte und Konzepte aus dem Boden. Mit über fünfzig Bauern-Märkte inmitten der Stadt, jeder Menge Restaurants mit „Farm to Table- Konzepten“, Metzgereien, die ihre Ware aus ökologischer Tierhaltung aus der Region beziehen, Feinkostläden mit lokalen Produkten, kleine pop-up Manufakturen, die beispielsweise eigenen Senf, Popkorn oder Schokolade herstellen und etlichen Bildungsprogrammen wird die Food- und Lebensmittelbranche in der Stadt geprägt.

Story Telling, Ästhetik und Design

Doch New York wäre nicht New York, würde es dabei bleiben. Die Unternehmer beherrschen auch die professionelle Vermarktung ihrer nachhaltigen und innovativen Konzepte. Mit einem ausgeprägten Sinn für Ästhetik und Design gelingt es den jungen New Yorkern ihre Produkte und Unternehmensideen geschickt zu kommunizieren. Das Storytelling wird gekonnt angewendet: Kleinunternehmen wie die Mast Brothers Chocolate, eine kleine Schokoladenmanufaktur in Williamsburg, Brooklyn, stellen nicht nur exzellente Produkte her, sondern erzählen ihre Geschichten über die Herkunft, die Herstellung und die Verarbeitung ihrer Produkte glaubwürdig und authentisch und erhalten so ihre Identität und Einzigartigkeit.

Das Sortiment – klein aber fein
Hinter den Kulissen bei Mast Brothers Chocolate

 

 

 

 

 

 

Inspirierendes Reiseprogramm

Die Studienreise nach New York erlaubt Blicke hinter die Kulissen und ermöglicht persönliche Gespräche mit den Machern. Das Programm inspiriert und fördert die eigene Horizonterweiterung. Und es regt an zum gegenseitigen Austausch über den Trend der „Urban Agriculture und Food“-Bewegung.

Programmhighlights

Alte Tomatensorten beim Union Square Farmers-Market