HomeDozierendeDominik Flammer

Dominik Flammer

Dominik Flammer beschäftigt sich seit Jahren mit der Geschichte der Lebensmittel, ihrer Verbreitung und den Trends in der Lebensmittelbranche und schreibt darüber in Printmedien der Schweiz, Deutschland, Italien, Österreich und Frankreich. Als Foodscout ist er für Profiköche und Delikatessenhändler rund vier Monate im Jahr weltweit unterwegs auf der Suche nach traditionellen oder neuen und innovativen Zutaten, Produkten und Herstellungsverfahren oder Zuchtformen. Zudem bildet Flammer Berufsköche sowie Ein- und Verkäufer grosser Handelsketten aus und leitet seit zehn Jahren Einkaufskurse sowie Seminare und Workshops in den Bereichen Gewürze, Fleisch- und Wurstwaren, Getreide und Brote, Milchprodukte, Fische und Meeresfrüchte, Wildkräuter und Wildpflanzen, Früchte und Gemüse sowie über Herstellungsverfahren und Produktionstechniken der Lebensmittelherstellung.

2009 ist von ihm das mehrfach preisgekrönte Buch „Schweizer Käse“ erschienen, das heute als Standardwerk zu diesem Thema an allen Käsereifachschulen und Käsesommelier-Ausbildungen Pflicht ist. Das Buch  wurde an der Frankfurter Buchmesse 2010 mit dem höchsten Sachbuchpreis der Branche, der „Goldenen Feder“ der Gastronomischen Akademie Deutschlands ausgezeichnet. Seither hat Dominik Flammer als Autor das dreibändige Werk „Das kulinarische Erbe der Alpen – eine Ernährungsgeschichte des Alpenraums“ veröffentlicht. Unter dem gleichen Titel ist eine vierteilige Serie in Zusammenarbeit mit der Münchner Filmproduktion Megaherz produziert worden, für die Flammer als Autor verantwortlich zeichnet. Seit 2015 ist Flammer Koordinator für die Planung des „CULINARIUM ALPINUM“, dem künftigen Kompetenzzentrum für alpine Regionalkulinarik im Kloster Stans im Kanton Nidwalden.

Dominik Flammer

Ökonom, Foodscout und Autor

df@publichistory.ch

www.publichistory.ch