HomeFood Business Management

Risk Management

Als Projektleiter, als (angehende) Führungskraft sind Sie auch mit möglichen Risiken und deren Handhabung in Ihrem unternehmerischen Umfeld konfrontiert. Dieses Modul aus dem CAS „Food Business Management“ fördert Ihre Risikokompetenz um Risiken zu evaluieren, bewerten bis hin zur Kommunikation mit intern und externen Stakeholdern.

Komplexer und internationalerer Wertschöpfungsketten nachhaltig zu konzipieren und zu managen bedeutet auch die möglichen Risiken frühzeitig zu erkennen und die Widerstandsfähigkeit (Resilienz) garantieren zu können. Sie analysieren und bewerten Ihre Wertschöpfungskette auf mögliche Risiken bis hin zu beurteilen und diese zu bestehenden Managementsystemen in Kontext zu setzten. Eine weiterer Fokus liegt in der Risikokommunikation: Nicht nur interne Best Practice sondern auch im Auftritt und Umgang mit Medien und anderen externen Interessengruppen.

Die praxisnahe Konzeption des Moduls ermöglicht in hohem Masse den Transfer in Ihren beruflichen Alltag. Sie bringen eigene Fragestellungen ein und bestimmen die Gewichtung einzelner Inhalte mit.

Facts

Modul
Risk Management
CAS
Food Business Management
Credits
4 ECTS
Workload
100 h / 40 h davon Kontaktstunden
Modulleitung
Dr. Urs Müller
Telefon: +41 (0) 58 934 58 34
Email: murr@zhaw.ch
Lehrmethoden

Theorie-Inputs und Praxisbeispiele und Cases. Gruppen- und Einzelarbeiten.

Leistungsnachweis

Schriftlicher Test und / oder Gruppenpräsentation

Nächster Infoabend

Donnerstag, 28. Juni 2018, 18:30

Modul Daten:

  • Anmeldeschluss: 07.05.2018
  • Durchführung Teil 1: 07.06.2018 - 09.06.2018
  • Durchführung Teil 2: 28.06.2018 - 30.06.2018

Dozierende

Was Teilnehmende sagen

René Anghern

Ich kann diesen CAS jedem weiter empfehlen welcher aktiv am Unternehmenserfolg mitarbeiten möchte. Die Sinne für Innovation, Wandel und unternehmerisches Handeln werden gestärkt. Mit diesem Rucksack fällt es mir seither noch leichter Abteilungen, Projekte und Personen zu entwickeln. Den Austausch mit den kompetenten Dozenten und den breit gefächerten Kommilitonen habe ich sehr geschätzt.