HomeInnovation and Sensory Marketing

Innovation and Sensory Marketing

Hintergründe und Perspektiven

Konsumentinnen und Konsumenten passen ihr Essverhalten heute häufiger und schneller an als früher. Produktlebenszyklen in der Food-Branche werden dadurch kürzer und erfordern eine neue Dynamik in Bezug auf Innovationen. Um Bedürfnisse und Geschmack von Konsumentinnen und Konsumenten optimal zu treffen, müssen Wünsche und Wahrnehmung systematisch analysiert und der gesamte Entwicklungsprozess von Lebensmitteln darauf ausgerichtet werden.

Das Modul in Kürze

In diesem Modul dreht sich alles um Konsumbedürfnisse und Innovation. Wie entwickeln sich die Bedürfnisse von Konsumentinnen und Konsumenten? Was prägt ihre Kaufentscheidung? Wie sind Lebensmittel zu entwickeln oder anzupassen, damit sie Zeitgeist und Geschmack treffen? Sie lernen die neusten Erkenntnisse aus Sensorik- und Konsumforschung sowie aktuelle Trends der Lebensmittelbranche kennen. Dabei können Sie Ihre eigene Fragestellung einbringen und erhalten professionelle Unterstützung für Ihre Innovationsprojekte. Sie erfahren, wie Sie qualitative und quantitative Methoden der Sensorik- und Konsumforschung einsetzen, um wertvolle Consumer Insight zu gewinnen und die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen.

Ihr Nutzen

Sie können Produktentwicklung und Innovationsprozesse gezielt auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden ausrichten und wissen, wie Instrumente aus der Konsumentinnen- und Konsumenten- sowie der Sensorikforschung richtig einzusetzen sind. Sie bearbeiten Ihre eigene Fallstudie und können das erlangte Wissen direkt in Ihrem beruflichen Alltag einsetzen.

Facts

Modul
Innovation and Sensory Marketing
CAS
Food Sociology and Nutrition
Credits
4 ECTS
Workload
100 h / 40 h davon Kontaktstunden
Modulleitung
Annette Bongartz
Lehrmethoden

Vorlesungen, Übungen, Fallstudie

Leistungsnachweis

Mündliche Präsentation (einzeln), ca. 20 Minuten, schriftlicher Bericht, ca. 5 Seiten

Modul Daten:

  • Anmeldeschluss mit Frühbucherrabatt (5%): 15.01.2021
  • Anmeldeschluss: 15.03.2021
  • Durchführung Teil 1: 15.04.2021 - 17.04.2021
  • Durchführung Teil 2: 20.05.2021 - 21.05.2021
  • Durchführung Teil 3: 17.06.2021

Dozierende

Was Teilnehmende sagen

Therese Kramarz

„Als Journalistin will ich mehr wissen. Das Interesse am und rund ums Essen hat an Wichtigkeit zugenommen. Die Menschen möchten informiert werden, sind nicht mehr bereit, sich alles vorsetzen zu lassen. Essstörungen, Allergien und Intoleranzen sind grosse Themen. Trotzdem sollten das lustvolle und gesunde Geniessen im Vordergrund stehen. Produzenten, Einkäufer, Gastronomen aber auch Journalisten werden mit dieser Weiterbildung angesprochen. Meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt. Als Weinhändlerin bin ich im Kundenkontakt gefordert. Mehr zu wissen als andere verschafft Vorsprung und Lust auch in der Gastronomie etwas zu bewegen.“