Microphone auf Podium
HomefoodwardTalks33 erklärt

foodwardTalks33 erklärt

FutureFood und FutureWork

Mit dem Klimawandel geht gleichzeitig ein Wertewandel einher. Nicht nur neue, innovative Leistungen sind gefragt, auch neue Arbeitsweisen und Organisationsformen stehen auf dem Prüfstand. Es geht also darum, die Food-Branche nachhaltig und zukunftsfähig zu denken und zu gestalten.

Darüber sprechen wir im Rahmen der foodwardTalks33. Dazu gibt es aber keine langatmige Podiumsdiskussion. Wir hören einem oder zwei Expert*innen bei einem guten Glas Wein zu, wie sie ihr Wissen und Erfahrungen in einem 33-minütigen Gespräch auf den Punkt bringen. Anschliessend bleibt Zeit, um Fragen zu stellen und sich weiter auszutauschen. Für alle die nicht dabei sein können, stellen wir das Gespräch als Podcast zur Verfügung.

Zwei Dachthemen stehen im Zentrum:

FutureFood

Wie und was essen wir in Zukunft? Wir fragen uns, welche Formen eine nachhaltige Ernährung einnehmen wird und wie sie sich auf unsere Gesellschaft auswirkt. Aber auch, wie man sie als Unternehmen erfolgreich mitgestalten kann, ohne bei Konsument*innen auf Gegenwind zu stossen.

FutureWork

Wie wollen wir in Zukunft arbeiten? Unsere Gesellschaft verändert sich und Arbeitnehmende und Arbeitgebende hinterfragen, wie wir zukünftig arbeiten und wirtschaften wollen. Von alternativen Organisationsformen wie dem Verantwortungseigentum bis zu Themen wie Diversität oder Agilität, bringen wir neue und alte Ansätze auf den Tisch und diskutieren sie.

Der Eintritt kostet 33.- inklusive einem Getränkegutschein. Je nach Thema werden foodwardTalks 33 mit Degustationen, Mini-Workshops und Networking-Events verknüpft. Für FoodwardCircle-Mitglieder sowie junge Leute in Ausbildung (Lehre oder Studium) sind die FoodwardTalks33 kostenlos.

 

****************************************************

Team

Lead: Pinar Göksu

Konzeption Pinar Göksu und Thomas Bratschi

Technik: Miloud Genova

Jingle: courtesy of DOG DYLAN

 

Photo by Kane Reinholdtsen on Unsplash