HomeWeiterbildung

CAS «Food Sociology and Nutrition»

Hintergründe und Perspektiven

Um die Kommunikationsstrategie und die Produkt- und Dienstleistungsentwicklung in Unternehmen der Lebensmittelbranche gezielt steuern zu können, sind fundierte Kenntnisse über verschiedene Ernährungs-weisen und -empfehlungen, kulturgeschichtliche und soziologische Entwicklungen des Essen sowie Trends des Lebensmittelkonsums erforderlich. Dieser CAS zeigt die gesundheitsrelevanten Aspekte von Produkten und Ernährungsverhalten auf, geht dem kulturellen Phänomen Essen auf die Spur und vermittelt einen Einblick in die Methoden der Sensorik- und Konsumentenforschung.

Zielgruppe

Dieser CAS richtet sich an alle, die die Bedürfnisse ihrer Kunden und Gäste besser verstehen wollen, um Innovationen und Ernährungskonzepte einzigartiger und fundierter zu gestalten und zu kommunizieren. Dies sind zum Beispiel Mitarbeitende aus Marketing und Verkauf, Produkt-EntwicklerInnen, F&B-Verantwortliche, Journalisten und Journalistinnen sowie Werbe- und Kommunikationsverantwortliche.

Kompetenzerwerb (Auswahl)

  • Gesundheitsorientierte Produkt-, Produktinformations- und Menu-Konzepte beurteilen und entwickeln
  • Handlungsanleitungen von gesundheitsorientierten Leistungen herleiten
  • Verständnis von den Determinanten des Ernährungsverhaltens entwickeln
  • Kulturhistorische Zusammenhänge in die heutige Entwicklung einordnen
  • Qualitative und quantitative Sensorik- und Konsumentenforschungs-Instrumente richtig einsetzen
  • Die Psychologie und Physiologie des Konsum- und Ernährungsverhaltens verstehen

 

Anmeldung

–> Hier können Sie sich zu diesem CAS resp. zu den einzelnen CAS-Modulen anmelden.
Dieser CAS wird von der ZHAW durchgeführt und verantwortet.

 

Nächster Infoabend

Dienstag, 25. Juni 2019, 18:30

CAS Daten:

  • Anmeldeschluss mit Frühbucherrabatt (5%): 28.02.2020
  • Anmeldeschluss: 28.04.2020

Module

Ernährung und Gesundheit

Vom Krankheits- zum Gesundheitsmarkt
Durchführungsdaten:
  • 28.05.2020 - 30.05.2020
  • 25.06.2020 - 27.06.2020

Was Teilnehmende sagen

Simone Käser

Der Aufbau der Weiterbildung „Excellence in Food“ erleichtert es einem, die berufsbegleitende Weiterbildung in den Arbeitsalltag zu integrieren. Mein ersten Moduls, „Innovationskultur und Change Management“, hat mich auf fachlicher wie auch auf persönlicher Ebene begeistert. Die Kursleitung und die Referenten vermitteln komplexe Themeninhalt professionell mit viel Freude und Engagement und fordern die Teilnehmer dazu auf, die Inhalte aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, sich damit auseinanderzusetzen und das Erlernte im beruflichen Alltag zu integrieren. Die Zusammenarbeit mit den Kursteilnehmern war inspirierend, der Austausch lehrreich und die Stimmung toll. Ich freue mich schon jetzt darauf, das nächst Modul anzugehen.